Informationen zum Buch

Glauben? Vergiss es!

 

Der Pfarrer rät zum Zweifel! Warum? Zweifeln ist ein Zeichen reifer Menschlichkeit und gelassener Identität. Dieses Buch bereitet Freude: Mit Hintersinn, funkelnder Ironie und grosser Menschenfreundlichkeit werden wir um die scheinbaren Gewissheiten unseres Lebens gebracht: Nur so entdecken wir die wahren Grundlagen eines glücklichen, spirituell reichen Lebens. Ein frisches, leicht zugängliches, witzig und überraschend praktisches Buch für alle, die mitten im Alltag nach tragfähiger Ausrichtung suchen.

 

Leseprobe

Zweifler haben in manchen Kreisen ein schlechtes Image. Sie gelten - je nach Typ - als irritierende oder ängstliche Schwarzseher, die sich selbst und anderen das Leben schwer machen.


So einfach ist das aber nicht! Oft ist es besser, sich selbst den grössten Zweifeln zu stellen. Auch wenn der Gedanke, Zweifeln könnte etwas Nützliches sein, als ketzerisch erscheint, müssen wir unser Bild von Glauben und Zweifel dringend revidieren. Glaubenspflege als rosarote Illusions-Brille oder als autoritäre Durchsetzungs-Peitsche ist weder hilfreich noch gut.


Gut ist doch letztlich nur, was allen Zweifeln standhält. Was aber nicht bezweifelt werden darf, muss uns suspekt erscheinen.


Ich denke hier an die Lehrerin Claudia. Was sich in ihrem Lehrerzimmer abspielt, davon haben die Schülerinnen und Schüler keine Ahnung. Hier wird geschimpft und gelogen - schlimmer als bei vielen Schülern. Claudia wird von Hildegard, einer ihrer Kolleginnen, immer wieder angegriffen. Hildegard redet gern und laut vor allen anderen Lehrern darüber, was Claudia alles falsch gemacht haben soll. Sie zitiert Schüler, betroffene Eltern und Aussagen des Schulvorstehers. Wie peinlich für Claudia. Sie wird vor Scham jeweils rot wie eine Erdbeere. Doch Claudia wird die Zweifel an der Richtigkeit von Hildegards Aussagen nicht los. Darum will sie dem vorwurfsvollen Gerede auf den Grund gehen. Nach langwierigen Umfragen stellt sich heraus, dass Hildegard das Blaue vom Himmel herunter gelogen hat. Claudias Zweifel haben sich gelohnt. Sie konfrontiert Hildegard mit den Tatsachen...

 

Online-Shop >>

Buch - Glauben? - Vergiss es!
Buch - Glauben? - Vergiss es!

Pfr. Fredy Staub & Team                               

Merkurstrasse 3

8820 Wädenswil

Tel.: 044 780 20 25

» E-Mail